In Kooperation mit   aero.de Logo
07.12.2017
FLUG REVUE

ÜbersichtZivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017.

Bombardier Q400 CemAir

Eine Bombardier Q400 in den Farben von CemAir. Foto und Copyright: Bombardier

Airbus A321neo - Qatar Airways (50 Umwandlungen + 30 Optionen)
7. Dezember 2017
Beim Besuch von Frankreichs Präsident Macron in Katar hat Qatar Airways ihre bestehende Bestellung von Airbus-Standardrumpfflugzeugen in 50 A321neo umgewandelt. Ursprünglich waren 34 Airbus A320neo und 16 Airbus A321neo bestellt, nun sind alle 50 Flugzeuge einheitlich die größte Version Airbus A321neo. Alle Flugzeuge haben nun CFM-Triebwerke, statt der ursprünglich georderten PW-Getriebefans, von denen vier Flugzeuge bereits abbestellt worden waren. Außerdem wurden Optionen für weitere 30 Flugzeuge vereinbart.

Bombardier Q400 - CemAir (2)
29. November 2017
Die südafrikanische Fluggesellschaft CemAir hat ihre im Juni auf der Paris Air Show unterzeichnete Absichtserklärung in eine feste Bestellung über zwei neue Bombardier Q400 bestellt. Zudem least CemAir eine gebrauchte Q400, die noch im November ausgeliefert werden soll. Damit vergrößert die Airline ihre Flotte auf 17 Flugzeuge, darunter fünf Flugzeuge der Q-Serie und zwölf Flugzeuge der CRJ-Familie. Der Auftrag hat einen Listenwert von rund 66 Millionen US-Dollar.

Boeing 737 MAX - Avolon (75 + 20 Optionen)

20. November 2017
Boeing hat einen Großauftrag der Leasingfirma Avolon für die 737 MAX erhalten. Die Iren bestellten 55 Boeing 737 MAX 8 und 20 Boeing 737 MAX 10 fest und erteilten Optionen für weitere 20 Boeing 737 MAX 8. Der Gesamtwert nach Listenpreis liegt bei elf Mrd. Dollar. Der Auftrag war bereits auf der Pariser Luftfahrtmesse 2017 angekündigt worden und wurde nun endgültig unterzeichnet. Boeing kommt bereits auf über 4000 Bestellungen von 92 Kunden für die unter anderem mit neuen CFM International LEAP-1B-Triebwerken überarbeitete MAX-Familie.

Airbus A320neo-Familie - CDB Aviation (90)

15. November 2017
Das chinesische Leasingunternehmen CDB Aviation bestellt 90 Flugzeuge der A320neo-Familie. Schon 2014 unterzeichnete CDB Aviation einen Vertrag über den Kauf von 45 Flugzeugen der A320neo-Familie, der bislang nicht öffentlich wurde. Im Juni 2017 folgte auf der Air Show in Paris eine Absichtserklärung über den Kauf von weiteren 30 A320neo und 15 A321neo. Auf der Dubai Air Show bestätigte CDB Aviation nun den Kauf.

Airbus A320neo-Familie - Indigo Partners LLC (430 MoU)
15. November 2017
Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus auf der Dubai Air Show bekannt.

Boeing 737 MAX - flydubai (225 MoU)
15. November 2017
flydubai will bei Boeing bis zu 225 Flugzeuge der 737 MAX-Familie bestellen. Darunter sind MAX 8, MAX 9 und MAX 10.

Bombardier CS300 - EgyptAir (24 MoU)
14. November 2017
Die ägyptische Fluggesellschaft EgyptAir hat bei Bombardier eine Absichtserklärung (MoU) zum späteren Kauf von 24 Flugzeugen der C Series unterzeichnet. Demnach sind eine Festbestellung von zwölf Flugzeugen geplant und die Vereinbarung von weiteren zwölf "Erwerbsrechten". Dieser Begriff bezeichnet das Recht, eine bestimmte Menge Flugzeuge bei Bedarf zu einem schon ausgehandelten Vorzugspreis abnehmen zu dürfen. Anders als bei einer "Option" wird dabei keine Anzahlung fällig.

Airbus A320neo-Familie - Wataniya Airways (25 MoU)
14. November 2017
Wataniya Airways, eine Tochter von Golden Falcon Aviation aus Kuweit, hat in Dubai eine Absichtserklärung zum Kauf von 25 Flugzeugen der A320neo-Familie unterzeichnet. Wataniya Airways betreibt bereits zwei Airbus A320ceo.

Boeing 777 Freighter - Ethiopian Airlines (4)
14. November 2017
Boeing meldet die Bestellung von vier 777-Frachtern durch Ethiopian Airlines. Den Kauf von zwei Flugzeugen hatte Ethiopian im Juni bereits angekündigt. Der Listenwert des nun erteilten Auftrags über vier Flugzeuge liegt bei 1,3 Mrd. Dollar.

Boeing 737 MAX 8 - ALAFCO (20)
12. November 2017
Die Leasingfirma ALAFCO aus Kuweit hat weitere 20 Boeing 737 MAX bestellt. Es handelt sich um Flugzeuge der Version MAX 8. Der jetzt feste Auftrag war auf der Pariser Luftfahrtmesse angekündigt worden.

Boeing 787-8 - Azerbaijan Airlines (5)
12. November 2017
Azerbaijan Airlines hat in Dubai die Bestellung weiterer fünf Boeing 787-8 im Listenwert von 1,9 Mrd. Dollar bekannt gegeben. Zur jüngsten Vereinbarung gehört auch ein bisher nur allgemein angekündigter, späterer Kauf von "zwei großen Frachtflugzeugen" bei Boeing.

Boeing 787-10 - Emirates (40)
12. November 2017
Emirates hat auf der Dubai Air Show eine feste Bestellung von 40 Dreamlinern der Version Boeing 787-10 bekannt gegeben. Mit Ersatzteilen komme der Auftrag auf einen Listenwert von 15,1 Mrd. Dollar, meldete Boeing. Die Auslieferungen beginnen im Jahr 2022.

Boeing 737 MAX - CDB Aviation (52)
9. November 2017
Die chinesische Leasingfirma CDB Aviation hat ihren in Paris angekündigten Boeing-Großauftrag heute unterzeichnet. Fest bestellt sind nun 42 Boeing 737 MAX 8 und zehn Boeing 737 MAX 10.

Boeing 787-9 - CDB Aviation (8)
9. November 2017
Die chinesische Leasingfirma CDB Aviation hat ihren in Paris angekündigten Boeing-Großauftrag heute unterzeichnet. Fest bestellt sind nun auch acht Dreamliner der Version Boeing 787-9.

Boeing Commercial Airplanes - China Aviation Supplies Holding Company (300 Bestellungen und Vorbestellungen)
9. November 2017
Beim Staatsbesuch von US-Präsident Trump hat die chinesische Beschaffungsbehörde CASC mit Boeing die Lieferung von bis zu 300 Flugzeugen vereinbart. Diese Gesamtzahl besteht aus Fest- und Vorbestellungen bisher noch nicht genannter Muster der Boeing-Standardrumpf- und Großraumjet-Familien. Laut Boeing könnte der Auftrag auf einen Listenwert von bis zu 37 Mrd. Dollar kommen. Laut unbestätigten Angaben besteht der Auftrag aus 260 Boeing 737 und 40 Großraumflugzeugen.

Airbus A320ceo - AirAsia (14)
9. November 2017
Laut Airbus-Verkaufsübersicht für den Monat Oktober hat AirAsia 14 weitere Airbus A320ceo fest bestellt, also die Ausführung mit herkömmlichen Triebwerken.

Airbus A320neo - ungenannter Kunde (7)
9. November 2017
Laut Airbus-Verkaufsübersicht für den Monat Oktober hat ein ungenannter Kunde sieben Airbus A320neo fest bestellt.

Airbus A320ceo - Viva Aerobus (2)
9. November 2017
Laut Airbus-Verkaufsübersicht für den Monat Oktober hat die Niedrigpreisfluggesellschaft Viva Aerobus aus Mexiko zwei Airbus A320ceo fest bestellt.

Airbus ACJ320ceo - ungenannter Kunde (1)
9. November 2017
Laut Airbus-Verkaufsübersicht für den Monat Oktober hat ein ungenannter Kunden die Geschäftsreiseausführung der A320ceo bestellt, die Airbus als ACJ320ceo bezeichnet.

ATR 72-600F - FedEx Express (30 + 20 Optionen)
9. November 2017
Die FedEx-Airlinetochter FedEx Express hat bei ATR einen strategischen Großauftrag für 30 ATR 72-600-Frachter erteilt. Weitere 20 Optionen wurden vereinbart. Die bestellten Flugzeuge für Zubringerdienste werden ab 2020 geliefert, jeweils sechs pro Jahr über fünf Jahre. Die mit verstärkten Fußböden ausgestattete ATR 72-600F hat seitliche Frachttore am vorderen und hinteren Rumpf und kann erstmals Container befördern. Bis zu sieben LD3-Container oder Frachtpaletten passen ab Bord. Außerdem verfügt die Zweimot über eine digitale Avionik mit verbesserter Leistungsberechnung. Über den Auftragswert machte FedEx keine Angaben.

Bombardier C Series - ungenanter europäischer Kunde (Absichtserklärung für 31 + 30 Optionen)

2. November 2017
Kurz nach dem Einstieg von Airbus meldet Bombardier einen möglichen Großauftrag für die C Series. Mit einem noch nicht genannten, europäischen Kunden sei eine Absichtserklärung (Letter of Intent/LoI) unterzeichnet worden, die den späteren Kauf von 31 C Series und die Erteilung von 30 Optionen vorsehe. Der geplante Auftrag, dessen Festbestellungen einen Listenwert von alleine 2,4 Mrd. Dollar hätten, solle noch vor Jahresende unterzeichnet werden, so Bombardier.

Boeing 777-9 - Singapore Airlines (20 + 6 Optionen)

24. Oktober 2017
Singapore Airlines ist der Abnehmer von 20 Boeing 777-9, die der Hersteller bisher als Auftrag ohne Kundennennung gemeldet hatte. Der bei einem Staatsbesuch in Washington bekannt gegebene Großauftrag hat einen Gesamtwert von insgesamt 13,8 Mrd. Dollar nach Listenpreis.

Boeing 787-10 - Singapore Airlines (19 + 6 Optionen)
24. Oktober 2017
Singapore Airlines ist der Abnehmer von 19 Boeing 787-10, die der Hersteller bisher als Auftrag ohne Kundennennung gemeldet hatte.

Airbus A320neo und A330neo - Aircalin (je 2)
11. Oktober 2017
Die französische Fluggesellschaft mit Sitz in Neukaledonien hat bei Airbus zwei A320neo und zwei A330-900 fest bestellt. Die beiden A320neos sollen mit Getriebefans von Pratt & Whitney ausgestattet werden und 168 Sitzplätze haben. Die A330neos sollen eine Kapazität von 291 Sitzen haben, davon 244 in der Economy Class, 21 in der Premium Economy und 26 in der Business Class.

Embraer E175 - SkyWest (20)
2. Oktober 2017
Die US-amerikanische Regionalfluggesellschaft SkyWest bestellt 20 Embraer E-Jets mit einem Wert nach Listenpreisen von 914 Millionen US-Dollar. 15 Flugzeuge wurden als E175 SC (Special Configuration) mit 70 Sitzplätzen geordert, fünf Flugzeuge will SkyWest als herkömmliche E175 mit 76 Sitzen. Zusammen mit dem Auftrag vom September hat SkyWest nun insgesamt 45 Embraer-Flugzeuge bestellt.

Teilen:


WEITER ZU SEITE 2:

1 | 2 | 3 | 4 |     
FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus