In Kooperation mit   aero.de Logo
09.07.2018
FLUG REVUE

Spezialtransporter bereitet Erstflug vorBeluga XL lässt die Triebwerke an

Als wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum für den Sommer geplanten Erstflug hat die erste Airbus Beluga XL ihre Triebwerke angelassen.

Airbus Beluga in vollem Anstrich

Die erste Beluga XL hat mittlerweile ihre Triebwerke angelassen. Der Erstflug ist im Sommer geplant. Foto und Copyright: Airbus

Die erste Beluga XL, interne Versionsbezeichung Airbus A330-743L, ließ am Freitag in Toulouse erstmals ihre Trent-700-Turbofan-Triebwerke an. Dabei stießen die Triebwerke die beim ersten Anlassen übliche, spektakuläre blaue Rauchwolke aus, die durch das verdampfende Konservierungsöl in den nagelneuen Triebwerken entsteht. Außerdem wurde die Beluga XL auf dem Vorfeld beim Öffnen und Schließen ihrer riesigen Bugklappe beobachtet. Seit Sonntag ist der Bugbereich des Ladetores mit schwarzen Meßstreifen beklebt, die vermutlich bei den bevorstehenden Flugtests für die Messung der Druckverteilung entlang der riesigen Sonderaufbauten dienen. Der 63,1 Meter lange Spezialtransporter mit 227 Tonnen maximaler Startmasse hat einen 8,8 Meter breiten Rumpfaufbau erhalten, in den jeweils zwei A350-Flügel zugleich passen.

Teilen:

Mehr über ...
FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus