In Kooperation mit   aero.de Logo
11.09.2018
FLUG REVUE

Gewerkschaften rufen zu Arbeitskampf aufUPDATE: Ryanair-Streik am Mittwoch

Bei Ryanair wird für den morgigen Mittwoch in Deutschland ein eintägiger Streik angekündigt.

Ryanair Boeing 737

Bei Ryanair in Deutschland drohen am Mittwoch Streik und Flugausfälle. Foto und Copyright: Boeing

Die Gewerkschaften Vereinigung Cockpit und Verdi haben Flugbegleiter und Piloten an den deutschen Standorten für Mittwoch zu einem 24-stündigen Streik aufgerufen. Er soll um 3 Uhr nachts beginnen. Grund ist das Tauziehen um einen Tarifvertrag für die deutschen Mitarbeiter. Beide Seiten konnten sich zuletzt nicht mal auf einen Schlichter einigen.

Ryanair erklärte am Dienstag, da man bereits örtliche Verträge und verbesserte Bezahlung angeboten habe, gebe es "keine weitere Rechtfertigung für Störungen". Man fordere die Mitarbeiter auf, am Mittwoch ihre Arbeit anzutreten.

UPDATE:
Ryanair sagte am Dienstagnachmittag für Mittwoch 150 von 400 Flügen von und nach Deutschland ab. Betroffene Passagiere erhielten Nachricht per SMS oder e-mail, in denen ihnen eine Ticketerstattung oder eine Umbuchung angeboten werde. Wer keine Nachricht erhalten habe, könne mit pünktlicher Flugdurchführung rechnen, so Ryanair. Man entschuldige sich für die Unannehmlichkeiten.

Teilen:

Mehr über ...
FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus