In Kooperation mit   aero.de Logo
25.09.2018
FLUG REVUE

Europäische ErfolgsgeschichteAriane 5 vor dem 100. Flug

Der Beginn war mit einem Fehlschlag alles andere als vielversprechend, doch heute genießt die europäische Trägerraketen Ariane 5 einen ausgezeichneten Ruf. Am Dienstagabend steht in Kourou der 100. Start an.

Ariane 5GS

Eine Ariane 5GS beim Start in Kourou im Dezember 2004. Foto und Copyright: ESA/CNES/ARIANESPACE-Service Optique CSG

Etwas mehr als 22 Jahre nach dem ersten Start ist es soweit: Zum 100. Mal hebt eine Ariane 5 ab. Beim historischen Flug, geplant für den 25. September 2018 um 19:00 Uhr Ortszeit, bringt die europäische Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana aus zwei Satelliten auf ihre Umlaufbahnen: den Telekommunikationssatelliten Horizons 3e (Intelsat und SKY Perfect JSAT) sowie den Relaissatelliten Azerspace-2/Intelsat 38 (Intelsat und Azercosmos).

Dass sich die Ariane 5 einmal zur zuverlässigsten Schwerlastrakete der Europäer entwickeln würde, war zunächst nicht absehbar. Denn gleich der erste Start des Basistyps Ariane 5G am 4. Juni 1996 war ein Fehlschlag. 40 Sekunden nach dem Start explodierte die Rakete in 3700 Metern Höhe. Grund dafür war ein Softwarefehler, der zu einer Kursabweichung führte. Daraufhin wurde die Selbstzerstörung aktiviert. Und auch die zweite Mission am 30. Oktober 1997 war nur ein Teilerfolg, denn die Oberstufe brachte die Nutzlast auf einen zu niedrigen Orbit. Erst der dritte Flug am 21. Oktober 1998 gelang. Der Routineeinsatz der Ariane 5 verzögerte sich deshalb bis 1999.

Fünf verschiedene Versionen

In ihrer mehr als 20-jährigen Geschichte gab es unterschiedliche Varianten und Weiterentwicklungen der Ariane 5. Die Ariane 5G (Generic), entwickelt ab 1987, war auf 16 Flügen zwischen 1996 und 2003 im Einsatz und konnte eine Nutzlast von 18 Tonnen (LEO, niedrige Erdumlaufbahn) bzw. 6,1 Tonnen (GTO, geostationärer Transferorbit) transportieren. Die Ariane 5G+ (Generic Plus) absolvierte nur drei Flüge zwischen März und Dezember 2004 (LEO-Nutzlast 19 Tonnen, GTO-Nutzlast 6,3 Tonnen). Es folgte die Ariane 5GS, die zwischen August 2005 und Dezember 2009 sechs Mal startete (LEO-Nutzlast 20 Tonnen, GTO-Nutzlast 6,5 Tonnen). Heute im Einsatz sind die Ariane 5 ECA und die Ariane 5 ES.

Die Ariane 5 ECA (Evolution Cryotechnique Type A) wurde von 1995 bis 2002 entwickelt und erhielt im Vergleich zu den Vorgängerversionen eine überarbeitete Hauptstufe mit dem stärkeren Vulcain2-Triebwerk und eine neue kryogene Oberstufe namens ESC-A. Sie dient vor allem für kommerzielle Missionen wie den Transport von Telekommunikationssatelliten. Die Ariane 5 ECA liefert einen Startschub von 11.800 Kilonewton. Sie kann maximal 16 Tonnen Nutzlast in eine niedrige Erdumlaufbahn und mittlerweile 10 Tonnen in einen GTO bringen. Ihr erster Start am am 11. Dezember 2002 war allerdings ein Fehlschlag, der auf ein Versagen des Vulcain2-Triebwerks der Hauptstufe zurückgeführt wurde. Insgesamt kommt die ECA-Version mit der Mission am 25. September 2018 auf 67 Starts.

Die Ariane 5 ES (Evolution Storable) mit der EPS-Oberstufe (Etage aux Propulsives Storables, Stufe aus lagerfähigen Treibstoffen, im Vergleich zu Ariane 5G+ und 5GS überarbeitet und wiederzündbar) ist die bevorzugte Lösung für institutionelle Starts, also beispielsweise für Forschungssatelliten der europäischen Raumfahrtagentur ESA, Galileo-Navigationssatelliten der EU oder früher das europäische Automated Transfer Vehicle (ATV). Die Ariane 5 wurde zwischen 1995 und 2007 entwickelt und bietet denselben Startschub wie die Ariane 5 ECA. Allerdings kann sie höhere Nutzlasten transportieren: 20 Tonnen in einen niedrigen Erdorbit und 8 Tonnen in einen GTO. Sie flog seit ihrem Erststart am 9. März 2008 acht Mal.

Die Nachfolgerin soll günstiger werden

Heutzutage starten sechs bis sieben Ariane 5 jährlich, nur ein bis zwei davon befördern institutionelle Nutzlasten. Trotz ihrer hohen Zuverlässigkeit (97 Prozent bei der Ariane 5 ECA, 100 Prozent bei der Ariane 5 ES) gilt die Ariane 5 mit Startkosten von rund 160 Millionen Euro als zu teuer im internationalen Vergleich. Deshalb hat die ESA die Entwicklung einer günstigeren Nachfolgerin, der Ariane 6, bei der europäischen Industrie in Auftrag gegeben. Die erste Ariane 6 soll am 16. Juli 2020 ihren Jungfernflug absolvieren.

Ariane-Starts 2015 - 2018

99
Ariane 5 ECA

VA244
25.07.2018
Galileo 23, 24, 25, 26
Erfolg

98
Ariane 5 ECA

VA242
05.04.2018
DSN-1 / Superbid 8, Hylas 4
Erfolg

97
Ariane 5 ECA

VA241
25.01.2018
SES-14, Al Yah 3
Teilerfolg

96
Ariane 5 ES

VA240
12.12.2017
Galileo 19, 20, 21, 22
Erfolg

95
Ariane 5 ECA

VA239
05.09.2017
IntelSat-37e, BSaT 4a
Erfolg

94
Ariane 5 ECA

VA238
28.06.2017
Hellas Sat 3-Inmarsat S EAN, GSAT-17
Erfolg

93
Ariane 5 ECA
VA237
02.06.2017
ViaSat-2, Eutelsat 172B
Erfolg

92
Ariane 5 ECA
VA236
04.05.2017
SGDC, KoreaSat-7
Erfolg

91
Ariane 5 ECA
VA235
14.02.2017
SKY Brasil-1, Telkom-3S
Erfolg

90
Ariane 5 ECA
VA234
21.12.2016
StarOne D1, JCSAT-15
Erfolg

89
Ariane 5 ES
VA233
17.11.2016
Galileo 15, 16, 17, 18
Erster Ariane-Start mit Galileo

88
Ariane 5 ECA
VA231
05.10.2016
NBNco-1B (Sky Muster II), GSat-18
Erfolg

87
Ariane 5 ECA
VA232
24.08.2016
Intelsat-33e, Intelsat-36
Erfolg

86
Ariane 5 ECA

VA230
18.06.2016
Echostar 18, BRISat
Erfolg, Rekordlast

85
Ariane 5 ECA

VA229
09.03.2016
Eutelsat 65 West A
Erfolg, Einzelstart

84
Ariane 5 ECA

VA228
27.01.2016
Intelsat 29e
Erfolg, Einzelstart

83
Ariane 5 ECA

VA227
10.11.2015
G-Sat 15, Badr 7 (Arabsat 6B)
Erfolg

82
Ariane 5 ECA

VA226
30.09.2015
Arsat-2, NBNco-1A (Sky Muster)
Erfolg

81
Ariane 5 ECA

VA225
20.08.2015
Eutelsat 8WB, Intelsat-34
Erfolg

80
Ariane 5 ECA

VA224
15.07.2015
MSG-4, Star One C4
Erfolg

79
Ariane 5 ECA

VA223
27.05.2015
DirecTV-15, Sky Mexico-1
Erfolg

78
Ariane 5 ECA

VA222
26.04.2015
Thor 7, Sicral 2
Erfol

Ariane-Starts 2010 - 2014

77
Ariane 5 ECA

VA221
06.12.2014
DirecTV-14, GSat-16
Erfolg

76
Ariane 5 ECA

VA220
16.10.2014
Intelsat 30, Arsat 1
Erfolg

75
Ariane 5 ECA

VA218
11.09.2014
Mesat 3B, Optus 10
Erfolg

74
Ariane 5 ES

VA219
29.07.2014
ATV 5 Georges Lemaître
Erfolg, ISS-Mission

73
Ariane 5 ECA

VA216
22.03.2014
Astra 5B, Amazonas 4A
Erfolg

72
Ariane 5 ECA

VA217
06.02.2014
ABS 2, Athena-Fidus
Erfolg

71
Ariane 5 ECA

VA215
29.08.2013
Eutelsat 25B (Es'hail 1), GSAT 7
Erfolg

70
Ariane 5 ECA

VA214
25.07.2013
Alphasat, Insat 3D
Erfolg

69
Ariane 5 ES

VA213
05.06.2013
ATV 4 Albert Einstein
Erfolg, ISS-Mission, Sterex,Vorbereitungen

68
Ariane 5 ECA

VA212
07.02.2013
Amazonas 3, Azerspace/Africasat-1a
Erfolg

67
Ariane 5 ECA
VA211
19.12.2012
Skynet 5D, Mexsat 3
Erfolg

66
Ariane 5 ECA
VA210
10.11.2012
Eutelsat 21B (W6A), StarOne C3
Erfolg

65
Ariane 5 ECA
VA209
28.09.2012
Astra 2F, GSAT 10
Erfolg

64
Ariane 5 ECA
VA208
02.08.2012
Intelsat 20, HYLAS 2
50. Erfolg in Folge

63
Ariane 5 ECA
VA207
05.07.2012
Echostar XVII (Jupiter), MSG 3
Erfolg

62
Ariane 5 ECA
VA206
15.05.2012
JCSat 13, Vinasat 2
Erfolg

61
Ariane 5 ES
VA205
23.03.2012
ATV 3 Edoardo Amaldi
Erfolg, ISS-Mission

60
Ariane 5 ECA
VA204
21.09.2011
Arabsat 5C, SES 2
Erfolg

59
Ariane 5 ECA
VA203
06.08.2011
ASTRA 1N, BSAT 3C/ JCSAT 110R
Erfolg

58
Ariane 5 ECA
VA202
20.05.2011
ST 2, GSAT 8
Erfolg

57
Ariane 5 ECA
VA201
22.04.2011
Yahsat 1A, Intelsat New Dawn
Erfolg

56
Ariane 5 ES
V-200
04.03.2011
ATV 2 Johannes Kepler
Erfolg, ISS-Mission

55
Ariane 5 ECA
V-199
29.12.2010
Hispasat 1E, Koreasat 6
Erfolg

54
Ariane 5 ECA
V-198
26.11.2010
Intelsat 17, HYLAS 1
Erfolg

53
Ariane 5 ECA
V-197
28.10.2010
W3B, BSAT-3b
Erfolg

52
Ariane 5 ECA
V-196
04.08.2010
Nilesat 201, RASCOM QAF 1R
Erfolg

51
Ariane 5 ECA

V-195
26.06.2010
Arabsat 5A, COMS
Erfolg

50
Ariane 5 ECA

V-194
21.05.2010
ASTRA 3B, COMSATBw 2
Erfolg

Ariane-Starts 2005 - 2009

49
Ariane 5 GS

V-193
18.12.2009
Nutzlast: Helios 2B
Erfolg, SSO-Mission

48
Ariane 5 ECA

V-192
29.10.2009
Nutzlast: NSS 12, Thor 6
Erfolg

47
Ariane 5 ECA

V-191
01.10.2009
Amazonas 2, COMSATBw 1
Erfolg

46
Ariane 5 ECA

V-190
21.08.2009
JCSat 12, Optus D3
Erfolg

45
Ariane 5 ECA

V-189
01.07.2009
TerreStar 1
Erfolg

44
Ariane 5 ECA

V-188
14.05.2009
Herschel, Planck
Erfolg, L2-Mission

43
Ariane 5 ECA
V-187
12.02.2009
Hotbird 10, NSS 9, Spirale 1 & 2
Erfolg

42
Ariane 5 ECA
V-186
20.12.2008
Hotbird 9, W2M
Erfolg

41
Ariane 5 ECA
V-185
14.08.2008
Superbird 7, AMC 21
Erfolg

40
Ariane 5 ECA
V-184
07.07.2008
ProtoStar 1, Badr 6
Erfolg

39
Ariane 5 ECA
V-183
12.06.2008
Skynet 5C, Türksat 3A
Erfolg

38
Ariane 5 ECA
V-182
18.04.2008
Vinasat 1, StarOne C2
Erfolg

37
Ariane 5 ES
V-181
09.03.2008
ATV Jules Verne
Erfolg, ISS-Mission

36
Ariane 5 GS
V-180
21.12.2007
Rascom QAF 1, Horizons 2
Erfolg

35
Ariane 5 ECA
V-179
14.11.2007
Skynet 5B, StarOne C1
Erfolg

34
Ariane 5 GS
V-178
05.10.2007
Intelsat 11, Optus D2
Erfolg

33
Ariane 5 ECA
V-177
14.08.2007
Spaceway 3, BSat 3A
Erfolg

32
Ariane 5 ECA
V-176
04.05.2007
Astra 1L, Galaxy 17
Erfolg

31
Ariane 5 ECA
V-175
11.03.2007
Skynet 5A, Insat 4B
Erfolg

30
Ariane 5 ECA
V-174
08.12.2006
Wildblue 1, AMC 18
Erfolg

29
Ariane 5 ECA
V-173
13.10.1006
DirecTV 9S, Optus D1, LDREX 2
Erfolg

28
Ariane 5 ECA
V-172
11.08.2006
Syracuse 3B, JCSat 10
Erfolg

27
Ariane 5 ECA
V-171
27.05.2006
Satmex 6, Thaicom 5
Erfolg

26
Ariane 5 ECA
V-170
11.03.2006
Hotbird 7A, Spainsat
Erfolg

25
Ariane 5 GS
V-169
21.12.2005
Insat 4A, MSG 2
Erfolg

24
Ariane 5 ECA
V-167
16.11.2005
Spaceway 2, Telkom 2
Erfolg

23
Ariane 5 GS
V-168
13.10.2005
Syracuse 3A, Galaxy 15
Erfolg

22
Ariane 5 GS

V-166
11.08.2005
Thaicom 4
Erfolg

21
Ariane 5 ECA

V-164
12.02.2005
XTAR-EUR, Maqsat-B2, Sloshsat
Erfol

Ariane-Starts 2000 - 2004

20
Ariane 5 G+

V-165
18.12.2004
Helios 2A, 4 x Essaim, Parasol, Nanosat
Erfolg, LEO-Mission

19
Ariane 5 G+

V-163
18.07.2004
Anik F2
Erfolg

18
Ariane 5 G+

V-158
02.03.2004
Rosetta/Philae
Erfolg, Sonnenorbit

17
Ariane 5 G

V-162
27.09.2003
Insat 3E, eBird 1, SMART 1
Erfolg

16
Ariane 5 G

V-161
11.06.2003
Optus C1, BSat 2c
Erfolg

15
Ariane 5 G

V-160
09.04.2003
Insat 3A, Galaxy 12
Erfolg

14
Ariane 5 ECA

V-157
11.12.2002
Hotbird 7, Stentor
Fehlstart

13
Ariane 5 G
V-155
28.08.2002
Atlantic Bird 1, MSG 1
Erfolg

12
Ariane 5 G
V-153
05.07.2002
Stellat 5, N-Star c
Erfolg

11
Ariane 5 G
V-145
01.03.2002
Envisat
Erfolg, LEO-Mission

10
Ariane 5 G
V-142
12.07.2001
Artemis, BSat 2b
Teilerfolg

9
Ariane 5 G
V-140
08.03.2001
Eurobird 1, BSat 2a
Erfolg

8
Ariane 5 G
V-138
19.12.2000
Astra 2D, GE 8, LDREX
Erfolg

7
Ariane 5 G
V-135
16.11.2000
PAS 1R, Amsat P3D, STRV 1C, STRV 1D
Erfolg

6
Ariane 5 G

V-130
14.09.2000
Astra 2B, GE 7
Erfolg

5
Ariane 5 G

V-128
21.03.2000
Insat 3B, AsiaStar
Erfolg

Ariane-Starts 1996 - 1999

4
Ariane 5 G

V-119
10.12.1999
Nutzlast: XMM-Newton
Erfolg

3
Ariane 5 G

V-112
21.10.1998
Nutzlasst: MaqSat 3, ARD
Erfolg

2
Ariane 5 G

V-101
30.10.1997
Nutzlast: MaqSat H, MaqSat B, YES
Teilerfolg

1
Ariane 5 G

V-88
04.06.1996
Nutzlast: Cluster 1 - 4
Fehlstart

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus