In Kooperation mit   aero.de Logo
09.08.2018
FLUG REVUE

Europäischer WindsatellitAeolus ist bereit zum Start

Eine Vega-Trägerrakete soll den Satelliten der europäischen Weltraumorganisation ESA am 21. August ins All bringen.

Aeolus vor dem Start

Der europäische Windsatellit wird in Kourou auf den Start mit einer Vega-Rakete vorbereitet. Foto und Copyright: ESA/CNES/AS

Am europäischen Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guayana laufen die Vorbereitungen auf den Start des ESA-Windsatelliten Aeolus. Er wurde nun in die Spitze der Vega-Trägerrakete integriert, die Nutzlastverkleidung wurde versiegelt. Der Start ist für den 21. August um 23.20 Uhr MESZ geplant.

Der von Airbus Defence and Space gebaute und 1,4 Tonnen schwere Satellit soll künftig täglich globale Windprofile in Beinahe-Echtzeit bereitstellen. Aeolus ist mit dem LIDAR-Instrument (Light Detection and Ranging) Aladin ausgerüstet, das mithilfe des Doppler-Effekts Windgeschwindigkeiten in unterschiedlichen Höhen messen kann. Die Daten von Aeolus sollen die Genauigkeit von Wettervorhersagen verbessern und detailliertere Einblicke in die globale Dynamik der Erdatmosphäre liefern.

Aeolus wird die Erde auf einer Umlaufbahn in 320 Kilometern Höhe umkreisen, täglich 15 Mal. Der Satellit hat eine Lebensdauer von drei Jahren.

Teilen:

Mehr über ...
esa
FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus