In Kooperation mit   aero.de Logo
30.11.2017
FLUG REVUE

US Air ForceKommandeur der Thunderbirds abgelöst

Brig. General Jeannie Leavitt, Kommandeur des 57th Wing hat Oberstleutnant Jason Heard als Kommandeur des Thunderbird-Teams abgelöst.

Thunderbirds November 2017

Die Thunderbirds bei der Abschlussvorführung der 2017er-Saison in Nellis AFB (Foto: USAF).

Leavitt habe „das Vertrauen in seine Führung und seinen Risiko-Managementstil“ verloren, so die Mitteilung. Sie sei zu dem Schluss gekommen „dass eine neue Führung notwendig ist, um das höchste Niveau an Stolz, Präzision und Professionalität innerhalb des Teams“ sicherzustellen.

„Während er (Heard) eine sehr erfolgreiche Show-Saison 2017 mit 72 Demonstrationen an 39 Orten leitete, gab es Bedenken, dass sein Ansatz, das Team zu führen, zu einem erhöhten Risiko innerhalb der Vorführungen führte, was die Teamdynamik untergrub", ergänzte der Thunderbirds-Sprecher Major Raymond Geoffroy.

Jason Heard Thunderbirds 2017

Lt. Col. Jason Heard war seit Anfang 2017 Kommandeur der Thunderbirds (Foto: USAF).

„Die Teamdynamik bei den Thunderbirds ist absolut einzigartig. .... Deshalb sind absolutes Vertrauen und Teamwork in unserer beruflichen und persönlichen Dynamik die Grundlage unserer Mission", fügte Geoffroy hinzu.

"Das war eine unglaublich schwierige Entscheidung, aber eine, die letztendlich im besten Interesse des Thunderbird-Teams liegt.“ sagte Leavitt.

Die Thunderbirds bereiten sich bereits auf die Saison 2018 vor und trainieren ihre neuen Piloten. Der Thunderbirds-Einsatzoffizier Oberstleutnant Kevin Walsh hat vorübergehend die Verantwortung für das Team übernommen, bis ein neuer Commander ausgewählt ist.

Teilen:

Mehr über ...
FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus