In Kooperation mit   aero.de Logo
12.10.2017
FLUG REVUE

Schweizer LuftwaffeErstmals wieder Fliegerschiessen auf der Axalp

Erstmals seit 2013 fand am Mittwoch und Donnerstag wieder das tradtionsreiche Fliegerschießen auf der Axalp statt.

Axalp 2017 F-18

Beim Fliegerschießen auf der Axalp am 11. und 12. Oktober 2017 zeigten auch die F-18 der Schweizer Luftwaffe ihr Können (Foto: Schweizer Luftwaffe).

Diesmal hielten die Wetterprognosen, und bei herrlichem Herbstwetter erlebten die vielen begeisterten Zuschauer das gewohnt professionelle Programm der Schweizer Luftwaffe.

Demonstriert wurden die Einsatzverfahren in alpiner Umgebung. F/A-18 Hornet und F-5 Tiger traffen dabei Ziele aus verschiedenen Anflugachsen mit ihren Bordkanonen mit der erwarteten Präzision. Das Jetpiloten-Schulflugzeug Pilatus PC-21 zeigte seine sehr gute Wendigkeit mit einer für Turboprop-Flugzeuge recht hohen Geschwindigkeit (maximal 685 km/h / 370 Knoten).

Die Helikopter EC635, Super Puma und Cougar demonstrierten ihre Möglichkeiten bei Rettungs- und Löscheinsätzen und zum Abschluss der diesjährigen Vorführsaison durften die Zuschauer das Programm die Kunstflugstaffel Patrouille Suisse geniessen.

Eine große Fotoreportage von der Axalp finden sie in der nächsten Ausgabe der FLUG REVUE, die ab 6. November am Kiosk zu haben ist.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus