In Kooperation mit   aero.de Logo
11.01.2018
FLUG REVUE

Lenkwaffe von UVision Air Hero-400EC: Erfolgreiche Demonstration

UVision Air hat sein Hero-400EC Extended Range Loitering System, eine Mischung aus Aufklärungs-UAV und Lenkwaffe, für einen „strategischen Kunden“ demonstriert.

UVision Hero-400EC Januar 2018 Test

Die Lenkwaffe Hero-400EC von UVision dominstrierte in Israel ihre Präzision (Foto: UVision).

Bei den Tests in Südisrael bewies das System seine Fähigkeit, Ziele wie sich bewegende Fahrzeug zu verfolgen und sie im Bedarfsfall mit extrem hoher Präzision anzugreifen. Zu den gezeigten Einsatzszenarien gehörte auch die Möglichkeit, einen Angriff wieder abzubrechen und zurück in den Patrouillenflug zu gehen.

Noam Levitt, CEO von Uvision sieht die Hero-Systeme als Marktführend und hofft, einige der Anstehenden Ausschreibungen für derartige „Loitering Munitions“ gewinnen zu können.

Der Hero-400EC ist mit einem neuen Elektromotor ausgestattet, der Hochgeschwindigkeitsflüge ins Einsatzgebiet un und langsame Patrouillengeschwindigkeiten ermöglicht. Er hat deutlich niedrigere akustische und thermische Signaturen.

Der Hero-400EC ist optimiert für den Einsatz als „lauernde Munition“. Der vielseitige, 10 kg schwere Gefechtskopf (Tandem) ermöglicht die Bekämpfung eines breiten Spektrums von Zielen, einschließlich befestigter Stellungen und Panzern.

Das System ist 2,1 Meter lang, hat eine Spannweite von 2,4 Metern und ein maximales Abfluggewicht von 40 kg. Zur Ausrüstung gehört eine stabilisierte elektro-optische/Infrarot (EO/IR) Nutzlast. Datenverbindung sind über Reichweiten von 40 bis 150km möglich. Die Flugdauer soll bis zu zwei Stunden betragen.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus