In Kooperation mit   aero.de Logo
09.10.2018
FLUG REVUE

MBDASpanische Taurus werden modernisiert

Das spanische Verteidigungsministerium und die TAURUS Systems GmbH haben einen Vertrag über die Modernisierung des Marschflugkörpers Taurus KEPD 350 unterzeichnet.

Taurus KEPD 350 Spanien EF-18 Hornet

Spanien modernisiert seine Taurus-Abstandswaffen, die mit der EF-18 eingesetzt werden (Foto: MBDA).

Der Taurus KEPD 350 ist seit zehn Jahren im Bestand der spanischen Luftwaffe. Er wird von der EF-18 Hornet aus eingesetzt. Im Rahmen des Vertrages im Wert von knapp unter 30 Millionen Euro wird die Einsatzfähigkeit des spanischen Taurus durch „Robustheit und Verbesserung des Navigationssystems“ verbessert. Dadurch wird die Überlebensfähigkeit auch in Einsatzgebieten mit moderner, dichter Luftabwehr „deutlich erhöht“, so der Hersteller

Der Abstandsflugkörper Taurus KEPD 350 bietet mit seiner sehr großen Reichweite und einem „einzigartigen intelligenten Gefechtskopf einen wichtigen ... taktischen Vorteil für die spanischen Streitkräfte. Es ist optimiert für den Angriff auf tief vergrabene Bunker, Infrastruktur...“.

Die TAURUS Systems GmbH (TSG) wurde 1998 von den Gesellschaftern MBDA Deutschland GmbH und Saab Dynamics AB aus Schweden gegründet. Das Unternehmen fungiert als Generalunternehmer  für das Taurus Waffensystem KEPD 350E.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus