In Kooperation mit   aero.de Logo
02.08.2018
FLUG REVUE

Hindustan Aeronautics LtdMarine-LCA beginnt Fanghakentests

Der zweite Prototyp der Navy-Version des indischen LCA-Kampfjets hat auf der Basis Hansa mit Fanghakenversuchen begonnen, um so die erste Decklandung vorzubereiten.

HAL Tejas NP-2 Fanghakentests Juli 2018

Der Prototyp NP-2 des indischen LCA (Light Combat Aircraft) durchläuft auf der INS Hansa bei Gao seine vorbereitenden Versuche für die erste Flugzeugträgerlandung (Foto: HAL).

Nach Angaben von Hindustan Aeronautics Ltd. (HAL) führte Capt Shivnath Dahiya am Mittwoch den ersten Kontakt des Fanghakens mit dem Fangseil bei moderaten Rollgeschwindigkeiten  durch. Der Test wurde von Gp Capt A Kabadwal (Retd) geleitet, als Landesignaloffizier fungierte Cmde J A Maolankar.

Vor den Versuchen auf der INS Hansa in Gao hatte der NP2 die korrekte Funktion des Fanhaken am 23. Juli in Bengaluru überprüft und war dann am 28. Juli 2018 nach Gao geflogen.

Die Carrier Compatibility Tests (CCT) erfordern weitere umfangreiche Versuche an Land bevor dann die erste Decklandung erfolgt. Einen Zeitraum dafür nannte HAL nicht.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus