In Kooperation mit   aero.de Logo
26.10.2018
FLUG REVUE

Testprogramm mit AußenlastenGripen E verschießt IRIS-T

Die Gripen E hat die ersten Versuche zum Abwurf von Außenlasten beziehungsweis zum Start von Lenkwaffen durchgeführt. Sie fanden im Oktober über dem Testgelände Vidsel in Nordschweden statt.

Gripen E mit IRIS-T Oktober 2018

Die neue Saab Gripen E hat im Oktober 2018 mit Lenkwaffen-Schussversuchen begonnen. Als erstes wurde eine IRIS-T von der Schiene an der Flügelspitze gestartet (Foto: Saab).

Der momentan noch einzige fliegende Prototyp der neuen Gripen-Version (Nummer 39-8) warf einen Zusatztank ab und startete einen Lenkflugkörper IRIS-T. „Das fliegen mit Zusatztanks und Lenkwaffen ist wichtig, um beurteilen zu können, wie sich das Flugzeug mit Außenlasten verhält. Das Highlight war natürlich, den Abzug zu drücken und den Start der Lenkwaffe zu beobachten ", sagte Marcus Wandt, Experimental Gripen Test Pilot bei Saab.

"Ich freue mich, dass sich das Flugzeug gemäß unseren Erwartungen … Das Programm ist auf Kurs, und wir machen gute Fortschritte … ", so Jonas Hjelm, Senior Vice President und Leiter des Saab-Geschäftsbereichs Luftfahrt.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus