In Kooperation mit   aero.de Logo
10.01.2019
FLUG REVUE

Präsentation in MarhamErste F-35B der RAF einsatzbereit

Der britische Verteidigungsminister Gavin Williamson hat heute bekannt gegeben, dass die neun F-35 Lightning, die in Marham verfügbar sind, nun für Einsätze bereit stehen.

F-35B RAF Januar 2019 einsatzbereit

Die RAF hat derzeit 17 F-35B, wovon ein Teil in den USA für die Ausbildung verwendet wird. Zur geplanten Bewaffnung zählen ASRAAM, Spear und Meteor – von links (Foto: RAF – Crown Copyright).

Die „rechtzeitige Einsatzbereitschaft“ der F-35 ist ein großer Meilenstein in diesem größten Verteidigungsprojekt der Geschichte, bei dem Großbritannien seit fast 25 Jahren ein führender Partner ist. Rund 150 britische Mitarbeiter arbeiteten mit den Jets in den USA, bevor im vergangenen Sommer die ersten Serienflugzeuge nach Großbritannien kamen.

Laut Chief of the Air Staff Air Chief Marshal Sir Stephen Hillier hat die RAF  die Interoperabilität ihrer Taifun und F-35 bereits getestet. Eine Reihe von Versuchen zeigte die Wirksamkeit beider Plattformen wenn sie gemeinsam operieren.

Mit seiner größeren Nutzlast und seiner erhöhten Agilität und Reichweite wird der Typhoon in Verbindung mit dem Stealth-Fighter F-35 und seinen Sensoren der nächsten Generation operieren, was die RAF zu einer der wenigen Luftwaffen mit der Fähigkeit macht, die Synergien der Kampfflugzeuge der vierten und fünften Generation zu nutzen, heißt es.

Die F-35B sind auf der RAF-Basis Marham stationiert, die für 550 Millionen Pfund modernisiert wurde. Investiert wurde unter anderem in eine brandneuen Wartungshalle und ein hochmodernes Ausbildungszentrum, das Verteidigungsminister Williamson am Donnerstag eröffnete. Auch die Startbahn wurde saniert und es wurden hitzeresistente Plattformen gebaut, auf denen die F-35B senkrecht landen können.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus