In Kooperation mit   aero.de Logo
13.06.2018
FLUG REVUE

Für Economy und Business ClassWestJet bestellt fast 5000 Recaro-Sitze

Die kanadische Fluggesellschaft stattet ihre neuen Boeing 787 und Boeing 737 MAX mit Sitzen des Herstellers aus Schwäbisch Hall aus.

Recaro Aircraft Seating CL3710 in Boeing 787 von WestJet

Die kanadische Airline WestJet ordert mehr als 4700 Recaro-Sitze für ihre Boeing 787 (Bild) und Boeing 737 MAX. Foto und Copyright: WestJet

WestJet hat mehr als 4700 Flugzeugsitze bei Recaro Aircraft Seating bestellt. Zehn Boeing 787 werden mit dem Economy-Class-Sitz CL3710 ausgestattet. Weitere zehn Boeing 737 MAX erhalten Economy-Class-Sitze vom Typ BL3520 sowie für die Business Class das Modell CL4710. Die ersten Sitze sollen noch 2018 ausgeliefert werden.

Der Langstrecken-Economy-Sitz CL3710 wiegt weniger als zwölf Kilogramm und ist nach Angaben von Recaro damit eines der leichtesten Produkte seiner Klasse. Die ergonomische Kopfstütze ist sechsfach verstellbar und bietet eine verbesserte Nackenstütze.

Der 2010 eingeführte BL3520-Economy-Sitz für die Kurz- und Mittelstrecke ist einer der meistverkauften Recaro-Sitze. Für den Leichtbausitz sind verschiedene Modifikationen verfügbar, beispielsweise USB-Anschlüsse oder Tablet-Halter.

Der Business-Class-Sitz CL4710 für die Kurz- und Mittelstrecke verfügt über zahlreiche Staufächer und eine Beinauflage, die in Länge und Winkel an den Passagier angepasst werden kann. Zudem können die Sitze mit modernsten Bordunterhaltungssystemen ausgestattet werden.

Teilen:

Mehr über ...
FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus