In Kooperation mit   aero.de Logo
13.04.2018
FLUG REVUE

Aircraft Interiors Expo 2018Bose bringt Headset für Airliner-Piloten auf den Markt

Der US-Hersteller hat auf der AIX in Hamburg sein neuestes Produkt vorgestellt. Es ist das erste Bose-Headset, das gezielt für die Bedürfnisse von Linienpiloten entwickelt wurde.

Bose ProFlight

Das Bose ProFlight ist für den Einsatz in Cockpits von Business- und Verkehrsjets optimiert. Foto und Copyright: Bose

Leicht, bequem und funktional: Mit dem ProFlight will Bose die Cockpits von Passagier- und großen Businessjets erobern. Das neue In-Ear-Headset wiegt 139 Gramm und verfügt über drei Noise-Cancelling-Stufen. Dadurch und durch die Vorwahl des Audiolevels kann individuell für jedes Cockpit, jeden Piloten und jede Situation eingestellt werden, wie stark die Geräuschunterdrückung sein soll. Zwei drehbare Sidepads am Bügel helfen bei der passgenauen Platzierung des Headsets auf dem Kopf.

Neu ist auch die Tap-Control-Funktion, die es Piloten erlaubt, mit einer Art Doppelklick auf den Ohrstöpsel die Geräuschunterdrückung schnell und einfach zu deaktivieren. So können Piloten beispielsweise auch Flugbegleiter hören, die nicht über den Bordfunk kommunizieren - ohne das Headset oder den Ohrstöpsel abnehmen zu müssen.

Das ProFlight ist von der US-Luftfahrtbehörde FAA und der europäischen Agentur für Flugsicherheit EASA zertifiziert (TSO-C139a und E/TSO-C139a). Zunächst wird eine Bluetooth-Version angeboten, später soll es auch eine Version ohne Bluetooth geben. Das ProFlight wird in Deutschland ab Ende Mai in drei Größen für 995 Euro über ausgewählte Luftfahrtbedarf-Händler (unter anderem Friebe und Siebert) verfügbar sein.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus