In Kooperation mit   aero.de Logo
05.12.2017
FLUG REVUE

airberlin technikRund 700 Arbeitsplätze gehen verloren

Die Bietergemeinschaft Nayak-Zeitfracht hat laut Medienberichten den Kaufvertrag für die Techniksparte der insolventen airberlin unterzeichnet.

airberlin technik Wartungshangar

airberlin technik geht nach der Insolvenz an ein Bieterkonsortium um das Berliner Logistikunternehmen Zeitfracht und die Wartungsfirma Nayak. Foto und Copyright: Thomas Schuhmacher/airberlin

Bereits im Oktober hatte die Bietergemeinschaft Nayak-Zeitfracht den Zuschlag für airberlin technik erhalten. Der Kaufvertrag wurde laut Medienberichten am Wochenende unterzeichnet, über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.

Ein Großteil der Arbeitsplätze geht aber verloren: In Berlin sollen 80 Beschäftigte übernommen werden, in Düsseldorf 170. München soll als Standort ganz geschlossen werden. Rund 700 Mitarbeiter können in eine Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft wechseln.

Laut Medienberichten verhandelt Nayak mit den bisherigen Auftraggebern der airberlin technik und eigenen Kunden. Mit Eurowings sollen bereits Aufträge abgeschlossen sein.

Teilen:

Mehr über ...
FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus