In Kooperation mit   aero.de Logo
27.11.2018
FLUG REVUE

Grafische Darstellung gefährlicher WetterlagenSchweden warnen genauer vor Turbulenzen

Das schwedische Unternehmen AVTECH hat eine neue Software vorgestellt, die Piloten per iPad im Flug die zu erwartenden Turbulenzen entlang der Route grafisch vorhersagt, so dass rechtzeitiges Ausweichen möglich wird.

iPad Turbulenzanzeige AVTECH proFLIGHT

Dieses iPad zeigt die geplante Flugroute und die in der gewählten Höhe zu erwartenden Turbulenzen. Hier sind über dem Süden Belgiens rot markierte Turbulenzen zu erwarten. Foto und Copyright: AVTECH

Die Datenquellen SWC und SIGMET sind die gleichen, aber die Aufbereitung ist detaillierter und auf den jeweiligen Flug bezogen", sagte AVTECH-Technikvorstand David Rytter. "Unsere SIGMA-Dienste gehen über normalen Wetterbericht hinaus" ergänzt Entwicklungsvorstand und Linienpilot Niklaes Persson. "Wir sind der einzige Anbieter, der auf die britischen HD-Wetterdaten zugreifen darf. Zusammen mit unserem patentierten Algorithmus können wir Wettergefahren auf zehn Kilometer genau vorhersagen. Normalerweise haben Piloten nur auf ein grobes Wetterraster mit 140 Kilometern Genauigkeit Zugriff."

Neben Norwegian habe auch Lufthansa Cargo das neue System getestet und außer erfolgreicher Schlechtwetterumfliegung auch einen gesunkenen Kraftstoffverbrauch beobachtet, weil ungünstigen Winden besser ausgewichen werden könne, so AVTECH. Die zusätzlichen Kosten für das neue System lägen dagegen pro Flug nur beim Preis einer Tasse Kaffee. Die neueste Eränzung sei die neue iPad-App AVTECH proFLIGHT mit grafischer Schnittstelle. Sie zeigt die geplante Route als Kurslinie und seitlichen Schnitt an mit Wetterdaten, Wind und Turbulenz. Die Angaben lassen sich auf dem ACARS-Drucker im Cockpit wie ein SIGMET-Wetterbericht ausdrucken.

Teilen:

Mehr über ...
FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus