In Kooperation mit   aero.de Logo
20.09.2017
FLUG REVUE

Infrarot-SensorLegion Pod als IRST für F-15C ausgewählt

Lockheed Martins Legion Pod wurde von Boeing als Infrarot-Such- und Zielverfolgungssystem für die F-15C-Flotte der US Air Force bestimmt.

Legion Pod an F-15C

Die Boeing F-15C der US Air Force sollen mit dem Legion Pod von Lockheed Martin einen passiven Sensor für die Entdeckung von Luftzielen erhalten (Foto: Lockheed Martin)

Boeing fungiert als Hauptauftragnehmer und konnte die Auswahl des Behälters selbst treffen. Das Unternehmen wird Lockheed Martin 2018 einen Auftrag für die Entwicklung und Produktion des Legion Pod erteilen. Geplant ist die Fertigung von mehr als 130 Systemen.

Ausgestattet mit dem Infrarot-Sensor IRST21 und fortschrittlichen Datenverarbeitungsfunktionen ermöglicht der Legion Pod die Entdeckung und Verfolgung von Bedrohungen aus der Luft über große Entfernungen. Der "Legion Pod wird … eine Fähigkeitslücke im Bereich passive Detektion schließen", sagte Paul Lemmo, Vice President of Fire Control/Special Operations Forces Contractor Logistics Support Services bei Lockheed Martin Missiles and Fire Control.

Lockheed Martin hat bereits mehr als 25 Flugtests mit dem 500 Kilogramm schweren Legion Pod an der F-15C und F-16 absolviert und dabei erfolgreich seine Integrations-, Detektions- und Tracking-Fähigkeiten unter Beweis gestellt, so das Unternehmen.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus