In Kooperation mit   aero.de Logo
12.09.2017
FLUG REVUE

Wirbelsturm Irma lähmt den LuftverkehrFlughafen Miami kündigt Betriebsaufnahme an

Der US-Drehkreuzflughafen Miami International will am Dienstag den Betrieb in eingeschränktem Umfang wieder aufnehmen. Damit können Hilfsflüge anlaufen und die evakuierten Bewohner der Küstengebiete Floridas zurückkehren.

Flughafen Miami International Sturm Irma

Während des Wirbelsturms Irma über Florida musste der Drehkreuzflughafen Miami International den Betrieb einstellen. Foto und Copyright: Flughafen Miami International

Der Flugverkehr laufe zunächst mit starken Einschränkungen an, warnte der Flughafen. Deswegen sollten sich alle Passagiere vor ihrer Fahrt zum Airport darüber vergewissern, dass ihr geplanter Flug auch tatsächlich stattfinde, informierte die Flughafengesellschaft auf Twitter. Auch der Luftfrachtverkehr laufe wieder an.

Sturm Irma Saint Martin Marine Nationale Hilfskation

Französische Marineflieger bringen Hilfsgüter in das sturmbeschädigte Überseegebiet Saint Martin in der Karibik. Foto und Copyright: Ministère de la Défense

Die ersten Flüge seit  dem Wirbelsturm Irma landeten am Dienstagmorgen Ortszeit von American Airlines aus Seattle und von Aerolineas Argentinas aus Buenos Aires. Für Dienstag haben auch die Flughäfen Fort Lauderdale, Orlando und Tampa die eingeschränkte Betriebsaufnahme angekündigt.

Teilen:

Mehr über ...
FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus