In Kooperation mit   aero.de Logo
19.05.2017
FLUG REVUE

Neue Version für den ExportKampfhubschrauber Harbin Z-19E fliegt

Bei AVIC Harbin Aircraft Industries hat der Z-19E am Donnerstag seinen offiziellen Erstflug absolviert.

Z-19E Erstflug Mai 2017

Die Z-19E von Harbin ist für den Export gedacht (Foto: via chinesisches Verteidigungsministerium).

Nach Angaben des Herstellers wurden neben Schwebeflugmanövern auch einige Vorbeiflüge über den Flugplatz durchgeführt.

Der Z-19E hat eine maximale Abflugmasse von 4250 Kilogramm und kann unter seinen Hilfsflügeln diverse Raketen, Lenkwaffen und MG-Behälter tragen. „Er kann für die Unterstützung auf dem Gefechtsfeld und eine Reihe weiterer Missionen bei Tag und Nacht eingesetzt werden“, so Li Shengwei, stellvertretender Chefkonstrukteur von AVIC Harbin.

Die neue Version des leichten Kampfhubschraubers ist speziell für den Export vorgesehen. Welche Unterschiede es zur Version der chinesischen Streitkräfte gibt ist nicht klar. Seit dem Erstflug 2011 wurden etwa 80 Z-19 ausgeliefert. Das Muster mit Tandemsitzen geht auf die Z-9 zurück, die wiederum auf der Dauphin basiert.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus