In Kooperation mit   aero.de Logo
07.09.2017
FLUG REVUE

Bell HelicopterV-280 Valor: Versuchsflugzeug komplett

Bell Helicopter hat in Amarillo sein V-280-Versuchsmuster für das JMR-TD-Programm der US Army fertiggestellt.

V-280 Valor Teststand 2017

Bell hat in Amarillo die V-280 Valor komplettiert und mit den Bodenversuchen begonnen (Foto: Bell Helicopter).

Das Kipprotormuster, das bis zu 14 Soldaten transportieren kann, wurde jüngst aus der Montagehalle zum speziell gebauten Bodenteststand gerollt. Der Hersteller hofft, die Maschine „im Herbst“ zum Erstflug zu bringen.

Beim Joint Multi-Role Technology Demonstrator (JMR-TD) konkurriert das Bell-Team mit Sikorsky/Boeing, die mit der SB>1 Defiant auf ein Konzept mit Koaxialrotor setzen, das ebenfalls hohe Geschwindigkeiten erlauben soll.

Die V-280 Valor bietet eine Höchstgeschwindigkeit von 515 km/h und eine Reichweite von bis zu 1450 Kilometern, so Bell. Der Hersteller betont, das man das Kipprotorsystem gegenüber der V-22 Osprey wesentlich vereinfacht habe. So werden nur die Rotoren bewegt, während die Triebwerke (GE Aviation T64-419) in horizontaler Lage fest verbaut sind.

Die Flügel der Valor sind aus Verbundwerkstoffen während der Rumpf von Spirit Aerosystems in Metall gefertigt wurde. Zu den Industriepartnern, die auch Teile der Finanzierung übernehmen, gehören Lockheed Martin, Moog, IAI, GKN Aerospace, Eaton und Lord.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus