In Kooperation mit   aero.de Logo
09.06.2017
FLUG REVUE

BAE arbeitet an VerbesserungenHawk-Demonstrator fliegt in Warton

BAE Systems hat den Erstflug seines im Februar auf der Airshow in Bengaluru vorgestellten Advanced Hawk durchgeführt. Der Jettrainer hat neue Systeme und einen geänderten Flügel.

BAE Advanced Hawk Erstflug 2017

Der Advanced Hawk-Demonstrator startete Anfang Juni 2017 bei BAE Systems in Warton zu seinem Erstflug (Foto: BAE Systems).

Mit den Verbesserungen will BAE den Hawk weiter konkurrenzfähig halten, wobei die Änderungen sowohl in Neuflugzeuge als auch bei Upgrades von vorhandenen Maschinen einfließen könnten.

Für den Advanced Hawk, bei dem BAE auch mit Hindustran Aeronautics zusammenarbeitet, ist unter anderem eine aktuelle Cockpitkonfiguration mit großen Bildschirmen und dem LiteHUD vorgesehen. Die Tragflächen erhalten Vorflügel, um die Wendigkeit zu steigern und die Start- und Landestrecken zu verringern. Darüber hinaus ist der Einbau eines neuen Selbstschutzsystems möglich. Die Waffenzuladung wird angehoben.

Das nun begonnene Testflugprogramm soll die neuen Systeme und die verbesserten Leistungen verifizieren. Über mögliche Kunden ist derzeit nichts bekannt, doch hofft BAE wohl auf Indien als Abnehmer.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus