In Kooperation mit   aero.de Logo
16.08.2017
FLUG REVUE

Graflight V-8USAF testet neuen Dieselmotor

Beim Arnold Engineering and Development Center hat die USAF einen speziell für Luftfahrtanwendungen entwickelten Dieselmotor mit 4,3 Liter Hubraum getestet.

Graflight V-8 Arnold Teststand 2017

Die US Air Force testete im Arnold Engineering and Development Center den Graflight V-8-Dieselmotor von Engineered Propulsion System (Foto: AEDC).

Der von Engineered Propulsion Systems in New Richmond, Wisconsin, auch für zivile Anwendungen entwickelte Motor soll 40 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen als vergleichbare Kolbenmotoren. Er lässt sich mit Diesel, Jet-A oder JP-8 betreiben, was die Logistik auf vorgeschobenen Basen vereinfacht.

Für die ersten Versuche wurde der Prüfstand T-11 nach über einem Jahrzehnt reaktiviert. Hier ließ sich das Verhalten des Motors in Höhen bis 10000 Meter überprüfen. Die gewonnenen Daten bilden die Grundlage für künftige Flugversuche.

Ob der neue Motor dann für bemannte Flugzeuge der USAF verwendet wird ist noch unklar. An einer kleineren Variante, die besser für unbemannte Fluggeräte geeignet ist, wird gearbeitet.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus