In Kooperation mit   aero.de Logo
31.08.2017
FLUG REVUE

AESA-Radar von LeonardoVixen 500E für IAR-99 Technologiedemonstrator

INCAS in Rumänien hat sich ein Vixen-500E-Radar besorgt, um es im IAR-99-Trainer zu erproben.

Vixen 500E Radar Modell ca. 2017

Leonardo liefert ein Vixen 500E für Versuche im rumänischen Strahltrainer IAR-99 Soim (Foto: Leonardo).

Der Technologiedemonstrator mit dem Radar soll noch vor Ende des Jahres fliegen. Es handelt sich dabei um den Prototyp 7003 des IAR-99-Trainers. Das nationale Institut für Luftfahrtforschung arbeitet bei dem Programm mit Avioane Craiova zusammen.

Das 500E-Radar von Leonardo (früher Selex) verfügt über eine Antenne mit aktiver elektronischer Strahlschwenkung und könnte für ein umfangreiches Modernisierungsprogramm des bei den rumänischen Luftstreitkräften eingesetzten Strahltrainers genutzt werden.

Leonardo hat sein Vixen 500E bereits an das Department of Homeland Security in den USA verkauft. Auch due US Naval Test Pilot School in Patuxent River verfügt über ein Exemplar, das in einer Fairchild C-26 Metroliner eingebaut ist.

Teilen:

FLUG REVUE bei FLUG REVUE bei Facebook FLUG REVUE bei Twitter FLUG REVUE bei Google plus